Waschtischzoom

Design Preis 2008

11.06.2008

Nachdem die Bagno Sasso 2007 den red dot design award best of the best erhielt, wurde sie im Jahr 2008 auch für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland nominiert, worauf sie sehr stolz ist.

Design Preis 2008

Nachdem die Bagno Sasso 2007 den red dot design award best of the best erhielt, wurde sie im Jahr 2008 auch für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland nominiert, worauf sie sehr stolz ist.

Beim Designpreis der Bundesrepublik Deutschland handelt es sich um die höchst mögliche Auszeichnung, die man in Deutschland im Bereich Design überhaupt erhalten kann. Alljährlich wird der Preis der Preise, wie er anlässlich seiner enormen Bedeutung, die er im Sektor Design genießt, auch genannt wird, an ausgewählte Unternehmen verliehen.

Wie erfolgt die Verleihung des Designpreis im Detail?
Der Designpreis genießt in Fachkreisen vor allem auch deswegen ein solch hohes Ansehen, da man enorm anspruchsvolle Anforderungen erfüllen muss, ehe man überhaupt zu einer Nominierung kommen kann. So muss man mit seinem Unternehmen beispielsweise schon eine nationale oder internationale Auszeichnung erreicht haben, damit man überhaupt dazu befugt ist, an dieser Prämierung teilnehmen zu dürfen. Darüber hinaus muss die Nominierung auch noch durch die Wirtschaftsministerien der Länder beziehungsweise durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie genehmigt werden, ehe man sich dem Wettkampf mit den anderen Mitstreitern stellen kann.

Wurde das glückliche Unternehmen dann auserkoren, wird der prestigereiche Preis vom Bundeswirtschaftsministerium und vom Rat für Formgebung verliehen, wobei dies im Rahmen einer stilvollen Festlichkeit, die auch für die Öffentlichkeit zugänglich ist, geschieht. Die prämierten Werke werden dann im Laufe der folgenden Monate bei den unterschiedlichsten Ausstellungen gezeigt, wo die enorme Qualität, die darin liegt, von Jedermann begutachtet werden kann. Darüber hinaus wird auch ein Katalog produziert, in dem Abbildungen von prämierten Werken zu bestaunen sind, sodass sich wirklich jeder ein eigenes Bild von den Arbeiten mit perfektem Design machen kann.

Wie sieht die Geschichte des Designpreis im Detail aus?
Dieser äußerst prestigereiche Preis verfügt unter anderem auch über eine beachtliche Geschichte, die bis ans Ende der 1960er Jahre zurückreicht. So wurde im Jahr 1969 der Preis erstmals vergeben, wobei damals noch die Bezeichnung Bundespreis Gute Form als Name für die Prämierung üblich war. Es handelte sich damals noch um einen Preis, der im Zweijahresrhythmus vergeben wurde, wobei von den Organisatoren auch darauf geachtet wurde, dass bei jeder Auszeichnung wieder andere Schwerpunktthemen im Vordergrund standen.

Im Jahr 1992 erfolgte dann die erste wesentliche Änderung, wurde von damals an doch alljährlich abwechselnd der Bundespreis Produktdesign und der Bundespreis Förderer des Design vergeben, wobei letzterer an herausragende Persönlichkeiten ging, die durch Fördertätigkeiten für den Bereich Design unverzichtbar wurden. Im Jahr 2006 erfolgte dann eine weitere Umbenennung der Prämierung, wird sie seit damals doch unter der Bezeichnung Designpreis der Bundesrepublik Deutschland vergeben. Es werden dabei herausragende Leistungen in den Sparten Produkt- und Kommunikationsdesign ausgezeichnet, aber auch herausragende Persönlichkeiten im Bereich Design bekommen einen speziellen Preis.

Rasch wird klar, um welch bedeutsame Prämierung es sich beim Designpreis der Bundesrepublik Deutschland eigentlich handelt, weshalb alle Unternehmen, die bisher in den Genuss kamen, diese Auszeichnung zu erhalten, auch mit Recht als wahre Experten im Bereich Design angepriesen werden können.