Neuer Showroom Bagno Sasso

Neuer Showroom spricht alle fünf Sinne an

14.06.2019

Kühne Idee: Bündner verlangt Eintritt für Zürcher Showroom. Der Bündner Bad-Pionier und ehemaliger Radprofi Rolf Senti macht Design erlebbar. Im neu eröffneten Showroom «Bagno Sasso» am Zürichberg präsentiert er erlesene Schweizer und Europäische Designermarken für Bad und Wellness in einem neuartigen Konzept und spricht damit alle fünf Sinne an. Erstmals wird dafür ein Eintrittspreis verlangt. Eine Hotelkarte dient als Eintrittsbillett. Dafür wird dem Besucher Einiges geboten.

Sehen, Hören, Tasten, Riechen, Schmecken: Trends für Bad und Wellness, zeitloses Design von hiesigen Markenherstellern und feine Accessoires – dazu die passenden Lichtquellen, die je nach Stimmung verändert werden können, zum Beispiel auch die formschönen Lampen für den Wellnessbereich, die durch eine spezielle Konstruktionsweise störende Geräusche schlucken, dazu multimediale Bild- und Tonlösungen für jeden Anspruch. Im Showroom gezeigt werden auch völlig neue Gestaltungs-Dimensionen aus grossformatigen, massgeschneiderten Porzellankeramikplatten in Natursteinoptik. Diese bieten vielseitige Einsatzmöglichkeiten: Sie eignen sich sowohl für Wand- und Bodenbeläge, wie auch für die Verkleidung von Möbeln, etwa einen Waschtisch. Das lässt die Einrichtung optisch zu einer Einheit verschmelzen, als wäre das Bad aus einem einzigen Naturstein gehauen worden.
Wer will, lässt sich im Showroom gleich noch den eigenen, harmonischen Wohn-Duft designen oder bestellt die hauseigene Kreation, die erdig und nach einer Note Moos riecht und an einen Spaziergang in Bündner Wäldern erinnert. Das und noch viel mehr wird Besuchenden neben der Beratung geboten. Wer nicht über eine Weitervermittlung durch ein Generalunternehmen kommt, bezahlt für einen Eintrittsbadge in Form einer Hotelkarte 85 Franken. Selbstverständlich wird der Betrag beim Auftrag angerechnet.

Designermarken am Zürichberg

Auf ca. 400m2 Fläche werden bei der Kirche Fluntern in Zürich namhafte Designermarken aus der Schweiz und Europa für Bad und Wellness präsentiert, wie: Agape, Antonio Lupi, Bang & Olufsen, CEA Design, Dornbracht, Florim Group, Gessi, Grohe, Küng Sauna, Laminam, Vola und weitere. Aber auch einige Klassiker von Bagno Sasso AG zeigt das Unternehmen, wie beispielsweise den «Ammonit-Waschtisch» oder die freistehenden Holzwannen, die mehrmals mit internationalen Designpreisen ausgezeichnet wurden.
Mit einem online-Tool wird das Traumbad direkt im Showroom konfiguriert und in 3D visualisiert.

Über eine Million Franken hat das Bündner Unternehmen in den Umbau des Showrooms investiert. Rolf Senti, ehemaliger Radprofi und WM Teilnehmer und Gründer, Inhaber und Geschäftsführer von Bagno Sasso AG: «Mehr und mehr kopieren unsere Mitbewerber Markenprodukte und lassen sie in China billig produzieren. In unserem Showroom «Home of Brands» stellen wir Schweizer und Europäischen Marken eine Plattform zur Verfügung, um dem absurden Billigwahn aus Asien etwas entgegenzuwirken».

30 Jahre Erfahrung

Ein neues Bad oder eine Badsanierung erfordert eine sorgfältige und umfassende Planung, weil es 15 bis 20 Jahre genutzt werden will. Vorausschauendes Denken ist daher zwingend und das Zusammenspiel zwischen Bauherr, Planer und Installateur entscheidend.
Bagno Sasso ist eines der führenden Fachgeschäfte im Bereich Wellness und Bad. Die Badarchitekten planen und konzipieren massgeschneiderte Gesamtlösungen, welche sämtliche Einrichtungselemente, von der Wand- und Bodengestaltung, dem Beleuchtungskonzept bis zur Wahl der passenden Accessoires umfasst.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen